Finanzierungspartner

Unterstützt wird das Maison d’Izieu vom Kulturministerium, dem Ministerium für nationale Bildung und Jugend, der Region Auvergne-Rhône-Alpes, dem Departement Ain, dem Ministerium der Streitkräfte-DPMA (Direction des patrimoines, de la mémoire et des archives), von der Präfektur der Region Auvergne-Rhône-Alpes, dem Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation, der DILCRAH (Délégation Interministérielle à la Lutte Contre le Racisme, l’Antisémitisme et la Haine anti-LGBT) und der Sabine Zlatin-Stiftung.

Institutionelle Partner

Sponsoring von Partnern für spezifische Projekte

La Maison d’Izieu reçoit le soutien d’entreprises ou fondations pour des projets ciblés.

Netzwerk der Erinnerungsorte der Shoah (Réseau des lieux de mémoire de la Shoah)

Das Maison d’Izieu ist seit seiner Gründung im Jahr 2010 Mitglied des Netzwerks der Erinnerungsorte der Shoah in Frankreich. Es vereint elf Institutionen, die an einem historischen Ort angesiedelt sind und mit der Geschichte und dem Andenken an die Verfolgung, Deportation, Vernichtung, Rettung oder den Widerstand der Juden in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs verbunden sind.

Das Netzwerk fördert die Entwicklung von Verbindungen zwischen seinen Mitgliedern und zielt darauf ab, die Kenntnis und Vermittlung der Geschichte der Shoah auf nationaler und lokaler Ebene zu fördern und zur Bekräftigung der republikanischen und demokratischen Werte beizutragen, insbesondere im Kampf gegen alle Formen von Rassismus und Antisemitismus.

Es stützt sich insbesondere auf junge Erinnerungsbotschafter: Ein Ausbildungsprogramm für junge Menschen aus formalen und nicht-formalen Bildungseinrichtungen, um persönliches Engagement für einen historischen und bürgerlichen Ansatz hervorzurufen.

Tourismuspartner

Vertriebs- und Ticketing-Partner

Akademische Partner