Der Besuch des Maison d’Izieu wird ab einem Alter von 8 Jahren empfohlen.

Alle Gebäude (Haus und Dauerausstellung) sind für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Nur der erste Stock des Hauses verfügt über keinen Zugang. Eine Beschreibung der Räume im ersten Stock (Klassenzimmer und Schlafsäle) ist auf Anfrage an der Empfang erhältlich.
Einige Gänge im Haus sind sehr schmal und können je nach Größe des Rollstuhls Probleme bereiten.
Aufgrund der unregelmäßigen Pflastersteine  wird empfohlenauf den Zufahrtsstraßen in Begleitung zu kommen.
Blindenhunde sind die einzigen Tiere, die in den Gebäuden erlaubt sind.

Audioguides stehen Besucherinnen und Besuchern für freie Besichtigungen, für Menschen mit Behinderungen und für ausländische Besucherinnen und Besucher zur Verfügung. Verfügbare Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.

Es ist dem Maison d’Izieu nicht möglich, Ihre Abfälle zu entsorgen. Bitte nehmen Sie diese daher am Ende Ihres Besuchs wieder mit, um das Gelände und seine natürliche Umgebung zu erhalten.

       Picknicks sind im Obstgarten hinter dem Haus erlaubt. Der Zugang erfolgt über den Weg unterhalb der Terrasse. Das Maison d’Izieu bietet keine Verpflegung vor Ort an.

      Buchhandlung: Der Verkauf wird 10 Minuten vor Schließung der Gedenkstätte eingestellt.

    Mit Ausnahme von Blindenführhunden sind Tiere in den Gebäuden untersagt.

    Empfang von Fahrrädern: Ladestationen für Elektrofahrräder sind auf Anfrage am Empfang erhältlich.

 

 

 

 

Helfen Sie uns, die Gedenkstätte zum Leben zu erwecken
Unterstützung des Maison d’Izieu
Nächste Seite
Verpflegung und Unterkunft