Restauration des Seidenraupenofens und der umgebenden Mauer der Maison d´Izieu mit der Fondation du patrimoine

Der Seidenraupenofen der Gedenkstätte der Kinder von Izieu, der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zum Aufziehen der Seidenraupen und zum Vorbereiten der Kokons vor dem Abwickeln der Seidenfäden verwendet wurde, wurde seit mehreren Jahrzehnten nicht gewartet. Im Gegensatz zu den anderen Gebäuden wurde das denkmalgeschützte Gelände in den 1990er Jahren nicht renoviert.

Bei den Restaurierungsarbeiten am Ofen wird das Mauerwerk konsolidiert und das Dach sowie ein Teil des Rahmens repariert.

Die Wiederherstellung der umgebenden Wand des Obstgartens besteht aus dem Entfernen der Vegetation und dem Spülen von Beton- und / oder Zementelementen. Die unvollständigen Teile werden in traditionellem Mauerwerk aus Naturkalk verwendet.

Der Seidenraupenofen befindet sich in einem Nebengebäude hinter der Maison d´Izieu, westlich davon und in unmittelbarer Nähe des Gebäudes, in dem die Seidenraupen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts aufgezogen wurden. Der Standort dieses Ofens ist bereits in Aufzeichnungen aus der Zeit vor der Französischen Revolution angegeben. Er wurde verwendet, um die Seidenraupen in den Kokons zu ersticken, um ihr Abwickeln zu erleichtern.

Die Obstgartenmauer umgibt einen großen Bereich westlich des Hauses, vom Ofen bis zur Terrasse mit Blick auf das Bett der Rhône. Es begrenzte einen geschlossenen und sicheren Raum.

 

 

Die Maison d’Izieu braucht Sie, um ihr Erbe wiederherzustellen

Da der gesamte Garten für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist diese Restaurierung aus Sicherheitsgründen unvermeidlich geworden. Die Maison d´Izieu möchte in der Lage sein, die Erforschung der besonderen Rolle des Ofens im Hinblick auf seine handwerkliche Berufung als Zeugnis der früheren Tätigkeit der Seidenraupe zu vertiefen.

Die Restaurierung ermöglicht es, im Süden des Gartens, auf dem Teil der Mauer westlich der Terrasse, Schienen zu installieren, um temporäre Ausstellungen aufzuhängen.

Dieses Projekt wird bereits vom Kulturministerium (Drac, Auvergne-Rhône-Alpes), der Region Auvergne-Rhône-Alpes und der Fondation du patrimoine unterstützt.

 

 

spenden

DIE MAISON D´IZIEU BRAUCHT SIE