datenschutzrichtlinie

Das neue Gesetz über die Allgemeinen Datenschutzbestimmungen (DSGVO) ermöglicht es Ihnen, die Verwendung Ihrer Daten besser zu kontrollieren.

La Maison d’Izieu achtet besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die vollständige Transparenz hinsichtlich deren Verwendung.

 

 

Wesentliche Bestimmungen

Harmonisierter Rahmen: ein einheitliches Regelwerk in allen EU-Ländern.

 Extraterritoriale Anwendung: Außereuropäische Unternehmen fallen ebenfalls unter die Verordnung, wenn sie sich an EU-Bürger richten, indem sie Waren und Dienstleistungen für europäische Bürger profilieren oder anbieten.

„Explizite“ und „positive“ Zustimmung: Unternehmen müssen ihrem Eigentümer mehr Kontrolle über personenbezogene Daten geben.

– Die Registrierung eines Kindes: Bis zu einem bestimmten Alter bedarf die Registrierung eines Kindes in einem Dienst der Zustimmung der Eltern. In Frankreich ist das Alter, ab dem ein junger Mensch keine elterliche Zustimmung mehr benötigt, 15 Jahre..

Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Portabilität: Möglichkeit der direkten (Dienst 1 zu Dienst 2) oder indirekten (Dienst 1 zu Datenbesitzer zu Dienst 2) Übertragung personenbezogener Daten von einem Dienst zum anderen (soziale Netzwerke, E-Mails…). Der Zweck dieses Rechts auf Portabilität besteht darin, die Nutzer zu ermächtigen und ihnen zu ermöglichen, mehr Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten auszuüben.

– Profilerstellung: „Das Recht, nicht Gegenstand einer Entscheidung zu sein, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, einschließlich der Erstellung von Profilen, die Rechtswirkungen auf sie hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt“.

 

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten oder Daten persönlicher Natur sind Informationen, die es ermöglichen, eine natürliche Person direkt oder indirekt zu identifizieren. Darunter können fallen:

– ein Name
– ein Foto
– eine IP-Adresse
– eine Telefonnummer
– eine Computerverbindungskennung
– eine Postanschrift
– ein Fingerabdruck
– eine Sprachaufnahme
– eine Sozialversicherungsnummer
– eine E-Mail…

 

Welche personenbezogenen Daten werden vom Maison d’Izieu verarbeitet?

Die auf der Website erhobenen personenbezogenen Daten resultieren aus der freiwilligen Angabe einer E-Mail-Adresse bei der Übermittlung einer E-Mail-Nachricht sowie des Vor- und Nachnamens der Person. Die Übermittlung der angeforderten Informationen erfolgt per E-Mail.
Die gesammelten elektronischen Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.

Das Maison d’Izieu verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur, um Sie besser zu informieren. Zu Ihren gesammelten Daten können unter anderem auch folgende gehören:

– Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail, Telefon (FN und mobil);
– Beruf;
– Standortdaten;
– Rechnungsadresse;
– Finanzdaten (z.B. Kreditkartennummer);
– Datum Ihrer Einkäufe
– Datum und Betrag Ihrer Spenden;
– IP/Mac-Adresse;
– Cookies-Verbindungsindikatoren;
– Verbindungs- und Navigationsdaten;
– Weitere Informationen, die Sie uns mitteilen möchten.

Um auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen (Löschung / Änderung), wenden Sie sich bitte an folgende Person:

Pierre Monnet, Generalsekretär
pmonnet@memorializieu.eu

 

MAISON D’IZIEU, Gedenkstätte für die ermordeten jüdischen Kinder

70 Route de Lambraz,
01300 Izieu
France