Die Gedenkstätte besteht aus zwei Gebäuden: einerseits aus dem Haus, in dem die Kinder und ihre Erzieherinnen und Erzieher lebten, und andererseits aus den Räumlichkeiten der Dauerausstellung. Bis zum 30. September 2021 ist auch eine temporäre Ausstellung im Freien zu sehen.

 

  FÜHRUNG DURCH DIE MAISON

Die Mediatorinnen und Mediatoren der Maison d´Izieu begleiten Sie auf einem speziellen Rundgang durch das Haus, einem Ort der Erinnerung, an dem die Briefe und Zeichnungen der Kinder gesammelt werden. Sie zeigen Ihnen die Geschichte der Kolonie von Iziez, die Umstände ihrer Übernahme durch Sabine und Miron Zlatin, ihr tägliches Leben in der Kolonie und die Razzia des 6. April 1944.

Dauer: 50 Minuten.

ZEITFENSTER

Vom 3. Juli bis 29. August 2021:
Jeden Tag : 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 14:30 Uhr, 15:30 Uhr, 16:30 Uhr, 17:00 Uhr

 

FREIE BESICHTIGUNG DER DAUERAUSSTELLUNG „GESCHICHTE, GERECHTIGKEIT, ERINNERUNG“

Ab 1940 zeigt die Dauerausstellung anhand zahlreicher Archivdokumente die Geschichte der Shoah in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs, die Geburt der internationalen Justiz und ihre Funktionsweise bis heute sowie den Aufbau einer Erinnerung an Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Das bietet ein besseres Verständnis für den Lebensweg der Familien und Kinder der Kolonie von Izieu.

Dauer: 2h30 empfohlen, um die gesamte Dauerausstellung in Ruhe anzuschauen. 

ZEITFENSTER
Zu den Öffnungszeiten der Gedenkstätte

 

  FAMILIENFÜHRUNG „LASS UNS DIE GESCHICHTE ERZÄHLEN

Familienführung ab 8 Jahren.
Entdecken Sie die Geschichte der Kolonie anhand von Lesungen, Zeichnungen und Audio-Zeugnissen, die für die ganze Familie geeignet sind.
Dauer: 50 min. Führung durch eine Mediatorin / einen Mediator nach vorheriger Reservierung. 

ZEITFENSTER
Vom 3. Juli bis 27. August 2021:
Montag bis Freitag um 15 Uhr 

 

  BESUCH DER SOMMERAUSSTELLUNG IM FREIEN:

7. April 1946, „ein großer und bewegender Tag der Erinnerung“ 

Entdecken Sie eine lokale und nationale Geschichte, die Großzügigkeit eines ganzen Territoriums, die ersten Gesten der Erinnerung, die Solidarität um Sabine Zlatin und die Hoffnung, die dieser erste Tag der Erinnerung im Kontext der Nachkriegszeit vermittelt. 

ZEITFENSTER
Freie Besichtigung:
Vom 6. April bis 30. September 2021.
Zu den Öffnungszeiten der Gedenkstätte

Besuch in Begleitung einer Mediatorin / eines Mediators:
3. Juli bis 29. August 2021
Jeden Tag um 16 Uhr
Dauer: 50 Minuten.
Auf Reservierung.

 

  FREIE BESICHTIGUNG IN EINER FREMDSPRACHE

Um die Geschichte der Kinderkolonie von Izieu zu entdecken, die Geschichte von gestern und heute zu verstehen, stellt die Maison d’Izieu den Besucherinnen und Besuchern Audioguides in Englisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch zur Verfügung.

 

  WORKSHOP-FÜHRUNG FÜR 8-13-JÄHRIGE „1943, IZIEU UND DIE KINDER“

Basierend auf Archivdokumenten und Zeugnissen durchstreifen die Kinder das Haus, um die Geschichte der Kolonie und die Solidarität zu entdecken, die die Rettung vieler Kinder ermöglicht hat.

Dauer: 1h15
Führung in Begleitung einer Mediatorin / eines Mediators nach vorheriger Reservierung.
15 Kinder max. Gleichzeitig findet eine Gruppenführung für Eltern statt. 

ZEITFENSTER

Während der Schulferien in Zone A:
Jeden Mittwoch und Donnerstag um 14 Uhr

Mehr erfahren

Preise und Buchung

Helfen Sie uns, die Gedenkstätte zum Leben zu erwecken
Unterstützung des Maison d’Izieu
Besichtigung
Schulgruppen