Hilfsmaterialien

Les enfants et les adolescents dans le système concentrationnaire (...)
L’aide aux personnes pourchassées et persécutées

Hilfsmaterialien

Anlässlich des Concours National de la Résistance (Nationaler Wettbewerb der Widerstandsbewegung) erstellt das Maison d’Izieu, vorausgesetzt das Thema eignet sich dafür, Arbeitsordner mit verschiedenen Hilfsmitteln zur Anregung der Schüler und Lehrer, im Rahmen der Bearbeitung von Themen, die mit ihrer eigenen Arbeitsthematik zu tun hat.

Unter dieser Rubrik können Sie thematische Karteien und Ordner mit Archivdokumenten und historischen Syntheseschriften herunterladen. Diese Arbeitsmittel werden regelmäßig überarbeitet.

 

  • Kinder und Jugendliche in Nazi-KonzentrationslagernPädagogischer Katalog für den Concours National de la Résistance et de la Déportation – (Nationaler Wettbewerb der Widerstandsbewegung und der Deportation) Zeitraum 2009

    Während des Zweiten Weltkriegs war die Anwesenheit von Kindern in Nazi-Konzentrationslagern das Ergebnis ganz spezifischer und außergewöhnlicher Situationen. So gab es eine begrenzte Anzahl von Konzentrationslagern, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhielten.
    In diesem Ordner untersucht das Maison d’Izieu insbesondere das Schicksal von jüdischen Kindern auf der Grundlage der antisemitischen Politik des Vichy-Regimes und der nazistischen Politik des Völkermords.

  • Hilfe gegenüber Personen, die während des Zweiten Weltkriegs verfolgt werden: eine Art des WiderstandesPädagogischer Katalog für den Concours National de la Résistance et de la Déportation – (Nationaler Wettbewerb der Widerstandsbewegung und der Deportation) Zeitraum 2008

    In diesem vom Maison d’Izieu und dem Musée d’Histoire de la Résistance et de la Déportation der Departements Ain und Haut-Jura zusammengestellten Katalog werden einige Beispiele aufgezeigt für die Hilfe, die verfolgten und gejagten Menschen im Departement Ain zugute gekommen ist. Die Dokumentation umfasst Archivmaterial und Zeugenaussagen.
    Das Museum von Nantua analysiert insbesondere die Hilfe, die den Widerstandskämpfern vom Gesundheitsdienst der Maquis des Departements Ain zugute gekommen ist und unterstreicht die Rolle der Gerechten in diesem Departement.
    Die vom Maison d’Izieu zusammengestellten Dokumente zeigen die unterschiedlichen Hilfsmaßnahmen, die der « Kinderkolonie von Izieu » seitens einzelner Personen oder strukturierter Organisationen zuteil geworden sind.