Kurz

Maison d’Izieu (MGG)

Kurz

Das Maison d’Izieu ist ein Ort des Quellenmaterials und ein Ort der Forschung.

 

Hier wird mit dokumentarischem Quellematerial gearbeitet und Forschungen zur Geschichte der Kolonie von Izieu und dem Lebensweg der einzelnen Kinder und Erwachsenen sowie zur Geschichte aller jüdischen Kinder, die unter der aktiven Mittäterschaft der Vichy-Regierung von der Nazi-Barbarei betroffen waren, betrieben.

 

Hier wird ein breites Publikum – insbesondere die Jugend – über Verbrechen gegen die Menschlichkeit und die Umstände, die dazu führten, informiert und weitergebildet.

 

Hier macht man sich Gedanken über das Erinnern und seine Bedeutung. Hier wird eine Verbindung hergestellt zwischen der Geschichte, dem Gedenken und den Fragen der Weitergabe an zukünftige Generationen.

 

Das Maison d’Izieu unterhält mit vergleichbaren Einrichtungen in Frankreich und Europa enge Beziehungen, die auf der Zusammenarbeit und dem Informationsaustausch beruhen.